Fansite für fiese faule Katzen

Gästebuch
Ihr aktueller Kommentar...
Hier geht es zum Archiv

Bildergalerie
Hauskatzen mit 
 
niederträchtigen Talenten

Kochbuch
Wir sammeln Lasagnerezepte

Alles für die Katz...
Basar rund um vier Pfoten

Lach-Nummer
Charakterstudien und
Verhaltenstipps

Link-Tipps
Wohin man auch surfen kann

Old News
Das war uns mal
eine Meldung wert

E-Mail
Wir freuen uns über Tipps
und Beiträge

* Zurück zum Anfang
 

 

Essen? Kann man doch eigentlich alles, oder? Scotch probiert es hier mit Faden, und seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen (auf seiner Seite in der Bildergalerie), ist das Ergebnis des Tests gar nicht so ungelungen... (Zusendung von  Ute)

Tja, jetzt kommt er in die Kinos, am 19. August, "Garfield, der Film". Und vorab veröffentlicht werden kleine Videos. Um unsere Bandbreite zu schonen, gibt es hier jetzt nur Links auf die Trailer, aber unsere kleine Videothek ist auch so ganz ansehlich!

 

Akrobatisch, was Lesly hier vorführt! Ist aber nur eines von ihren kleinen Kunststücken, mit denen sie Menschin Vanessa immer wieder verblüfft. Aufpassen muss man wie ein Schießhund - Lesly kann immer überall sein,  wo man sie nicht erwartet!

Hi Katzenfreunde und -feinde,

unerhört! Berliner Behörden  wissen offensichtlich nicht, welche Prioritäten zu setzen sind! Oder wie sonst kann man sich folgende Nachricht erklären?:

Zwei Polizisten in Berlin haben nach Polizeiangaben ein Kaninchen erfolgreich wiederbelebt.

Berlin - Ein Polizeiobermeister und seine Kollegin seien am Freitag zu einem Wohnungsbrand im Berliner Stadtteil Neukölln gerufen worden, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei am Wochenende und bestätigte damit einen Bericht des "Berliner Kuriers". Aus der brennenden Wohnung hätten sie dann einen Ruß verschmierten Käfig mit dem Zwergkaninchen Napoleon retten können. "Der kleine Hoppler hat sich nicht mehr geregt", sagte der Polizeisprecher. Die Kollegen hätten daher mit einem Kugelschreiber die Schnauze des Kaninchens geöffnet und sanft mit einer Brust-Massage begonnen. Daraufhin habe sich das Tier wieder geregt. Die Zeitung berichtete, Napoleon sei dann im Polizeiauto zu einer Tierärztin gebracht worden, die eine Rauchvergiftung und einen Schock diagnostiziert habe. In einigen Tagen könne Napoleon aber an die Besitzerin zurückgegeben werden. Menschen kamen bei dem Feuer nach Angaben der Polizei nicht zu Schaden. Allerdings ist Napoleon dem Zeitungsbericht zufolge das einzige Tier der Wohnungsbesitzerin, das gerettet wurde. Für einen Wellensittich, eine Katze und ein weiteres Kaninchen sei jede Hilfe zu spät gekommen

Und im gleichen Berlin wird dann folgendes beschlossen:

Feuerwehr bittet zur Kasse: Rettung einer Katze kostet 342 Euro =
Berlin - Verirrte Katzen, die von der Berliner Feuerwehr gerettet werden müssen, kosten künftig viel Geld. 342 Euro müssen Katzenbesitzer in der Hauptstadt zahlen, wenn die Feuerwehrmänner mit einem Einsatzwagen anrücken, um die Katze von einem Baum zu holen. Auch weitere bislang gebührenfreie Leistungen können nach der am Dienstag vom Senat geänderten «Feuerwehrbenutzungsgebührenordnung» teuer werden. Dazu gehören Einsätze bei Verkehrsunfällen und Wasserschäden.

Klarer Fall von Ungleichbehandlung, oder?

Aber egal. Wir sind ja Kummer gewohnt. Und ich ganz besonders, da mit das Ergebnis der letzten Umfrage jetzt noch mehr Arbeit aufhalst. Ihr wollt ja unbedingt ein Gewinnspiel zum Garfieldfilm, so viel ist klar geworden: 98,7 Prozent der Antworten war "klar, blöde Frage, her mit dem Zeug!". Hat mich doch etwas überrascht, aber jetzt überlege ich mir natürlich eine Gemeinheit. Einstweilen müsst Ihr entscheiden, was denn als Preis herhalten soll. Und dazu gibt es ganz demokratisch wieder eine Abstimmung ;-))

Garfield-Gewinnspiel - Was wollt Ihr für Preise?
Freikarten (im Doppelpack, wer geht schon allein ins Kino?)
Pfeffer - und Salzstreuer (muss man nicht Katzen irgendetwas auf den Schwanz streuen?)
Schulsets (damit man IHN immer dabei hat...)
Zahnbürstenhalter (Eifersuchtsszenen programmiert?)
Umfrage by topWEBMASTER

Die Preise sehen übrigens so aus (naja, Kinokarten könnt Ihr Euch vorstellen, oder?):




 

Was tut sich sonst so?

Jetzt aber zu unseren Stars:
 
 Das ist die freche xena...sie ist uuuuunglaublich frech, und nichts ist vor ihr sicher *g*, egal ob blumen, wäscheständer, badewanne oder menschliche füße, alles wird gnadenlos gejagt und erlegt. und weil sie nun mal ein absoluter dickschädel ist und kämpft bis zum letzten haben wir ihr den namen xena gegeben ( die kriegerprinzessin *g*), dominique...
 Der hier gehört auch zu dominiques Bande. Bislang war Silver als Waschbeckenbesetzer bekannt, aber hat auch eine gehörige Portion technisches Verständnis, wie man sieht...
 Gleich zwei Tyrannen trampeln auf den Nerven von Oliver und Myriam herum. Neo und Diablo heissen die zwei, und neben unschuldig gucken können sie auch Flaschendeckel in der Gegend rumsemmeln, Dinge zerbeissen und - schnurren...
."so läßt´s sich aushalten..."
hat Gizmo diese Szene überschrieben, und wir wollen mal hoffen, dass Herrchen Peter und zur Abwechslung Frauchen Anja so schnell die Arme nicht lahm werden... 
Mann-o-Mann - Othello kann sich vielleicht räkeln! Neben Plastiktüten hat er ein Foible für Wäscheständer, Badewannen und rohe Kartoffeln! Und Herrchen HelMut hat ihn dabei  gefilmt. Wer das sehen will, sollte allerdings mit 20 MB-Downloads kein Problem haben...
Ein rechter Quatschkopf ist Kater Charly - er lässt sich nicht nur als Reittier gebrauchen, sondern meckert sogar auf Befehl. Naja, der Herr braucht ja auf seinen Ruf nicht zu achten, adelig ist er ja eh... (von Ronny aus Berlin).
 Hexe ist Mitbewohnerin von Clown Charly (siehe oben). Sie kann einen 180 Grad-Turn und hat Schwalben zum Fressen gern...
(von Ronny)
Ein ziemlicher Tolpatsch ist Kater Miekesch. Kann schon sein, dass er vom Wasserbett fällt, das er zum Stammplatz auserkoren hat, oder dass ihm sonst ein Mißgeschick widerfährt. Aber was solls - Silja wird ihn schon trösten...

Bis demnächst wieder!

Katja Riefler
info@garfield.de
 
 

Disclaimer:
Garfield im englischen Original findet sich unter http://www.garfield.com. Auf meiner Site gibt es keine Comicstrips, weil ich das Copyright achte und es hier ganz und gar nichtkommerziell um das Drumherum geht. OK??
Die offiziellen Büro-Seiten von Katja Riefler gibt es übrigens unter http://www.risolutions.de (RISolutions)

Was soll das ganze?
Katja Rieflers ganz private Fansite für fiese faule Katzen ist der Ort, an dem sich die Opfer dieser herrschsüchtigen und gefräßigen Zimmertiger mit zweifelhaftem Charakter äußern können. Die Masche ist so leicht durchschaubar und dennoch gibt es kaum Gegenmittel: Erst schnurren Sie ein bißchen - und schon haben sie wieder jemanden, der nach ihrer Pfeife tanzt! Von frühester Jugend an üben sie sich im Gebrauch von Zuckerbrot und Peitsche (siehe Hintergrundbild). Schon gut, wir lassen uns ja artig tyrannisieren. Aber wir reden darüber! Zunächst in unserem Gästebuch. Schreiben Sie uns, was Sie sonst noch auf dieser Seite lesen möchten! Wir werden es sogar lesen, (wenn wir nicht gerade unseren Felltyrannen streicheln müssen...)

E-Mail:info@garfield.de