Gästebuch 
Ihr Kommentar...

Bildergalerie
Hauskatzen mit 
 
niederträchtigen Talenten

Kochbuch
Wir sammeln Lasagnerezepte

Lach-Nummer
Charakterstudien und
Verhaltenstipps

Link-Tipps
Wohin man auch surfen kann

Alles für die Katz...
Basar rund um vier Pfoten

E-Mail
Wir freuen uns über Tipps
und Beiträge

* Zurück zum Anfang

 "Garfield und Cleopatra"

Hallo!

Mensch, deine Seite ist ja echt supersüß. Habe hier schon viele Bilder für meinen eigenen Bildschirmschoner gemopst und jedesmal wenn er anläuft, höre ich das arbeiten auf, nur um mir die Bilder reinzuziehen...

Hier mal einige witzige Anekdoten von meinen beiden Schlawinern. Garfield ist ein dicker, nicht einmal einjähriger getigerter Kater, der unter dem Tod seiner leiblichen Schwester Bonita litt. Sie starb mit 7 Monaten an einem Oberschenkelhalsbruch. Naja, eher an den vielen Narkosen, die sie brauchte, um zu einem Spezialisten gefahren zu werden. Als er sie ins OP fuhr, hörte sie auf zu leben. Noch immer vermisse ich meine kleine Bonita, die wie ein Plüschtier aussah. Aber wenn es sie noch gäbe, hätte ich nie meine kleine Cleo kennengelernt, die jetzt Garfields Schwester-Ersatz ist. Und er ist sehr glücklich mit ihr. Garfield ist leider schon kastriert, aber Cleo noch nicht. SIe soll auch Kinder bekommen, darauf freue ich mich schon.

Cleo ist eine ganz verrückte. Wenn ich bade sitzt sie mir auf der Brust und versperrt mir so die Sicht in meinen spannendsten Krimi. Aber da sie auch sehr gerne liest (legt sich bei meinem Mann immer auf die Zeitung), nehme ich es ihr nicht übel. Vor allem dann nicht, wenn sie als Entschuldigung anfängt zu schnurren. Nachts schläft sie unter meiner Bettdecke, meistens in meinem Arm. Garfield seinerseits liegt lieber unterm Bett. Doch nachts wache ich oft von einem Schmatz- und Schnurrkonzert auf. Bedeutet: Cleo nuckelt an Garfields Minizitzen und er schnurrt und genießt. Oft nuckelt er selber an meinem Kopfkissen, dann gibts Duettschnurren. Manchmal nervts ja echt, aber ich muß immer so lachen, wenn ich die blöden Viecher sehe, da kann ich nicht böse werden. Mein Mann hat, als er mal früh aufstehen musste, beobachtet, wie Garfield der kleinen Nervensäge zu entfliehen versucht - keine Chance, Cleo bleibt hartnäckig auf ihrer Behauptung bestehen: irgendwann kommt da ein Tropfen Milch für mich raus. Das Garfield ein Kater ist, hat sie wohl noch nicht gecheckt. Im Moment liegen die beiden auf dem Schreibtisch, mitten auf der neuesten Stern-Ausgabe (Die mit der Flut von Dresden). Er lang wie eine Banane, sie an seinen Bauch gekuschelt.

Am schönsten ist es, wenn die beiden sich spielerisch prügeln. Dann fliegen die Fetzen, und meistens auch ein paar Blumentöpfe. Kürzlich erwischte ich Cleo auf meiner Arbeitsfläche in der Küche, die strengstens verbotenes Terrain ist. Aber sobald ich mit ihr schimpfe, meckert sie mich an! Mi-Mi! macht sie dann und schaut mich vorwurfsvoll an. Sobald sie dann an Garfield vorbeiläuft, hebt er seine Pranke und wischt ihr eine und das Spiel beginnt von vorne. Am liebsten prügeln sie sich in der Badewanne, denn da poltert es sich so schön...

So und jetzt ist Schluß, jetzt kommen nur noch ein paar Bilder...

Liebe Grüße

Jessie


Das hier ist Cleo. Sie sieht häßlich aus auf diesem Foto, aber in natura ist sie eine kleine Schönheit. Besonders der Fleck auf der Lippe wirkt sehr gut...


Oh-Oh was für ein Blick von Garfield. Stör mich ja nicht beim Essen!


Hier wird sich mal ordentlich geputzt...


Hier war Papas Katze Mia zu Besuch. Drum schaut Garfield so komisch


Das hier ist Mia.


Cleo putzt Garfield...


So, und dies zu krönenden Abschluß.

Halten Sie auch eine Hauskatze mit niederträchtigen Talenten? Schicken Sie uns eine aussagekräftige Kurzbeschreibung (womöglich mit Foto): :info@garfield.de
Wir werden die besten hier veröffentlichen.

Hier geht's zurück zur Bildergalerie
 

Bildergalerie